Die perfekte Bewerbung

Die „perfekte Bewerbung“? Mal eben?

Dietmar, 26, soll sich mal bewerben.

Bewerbungen zählen zweifellos zu den größten schriftlichen Alltags-Herausforderungen. Die schiere Menge der Bewerbungstrainer, -profis und -experten und schriftlichen Ratgeber ist der beste Beweis dafür. Und jeder von ihnen hat Recht, liefert Tipps für die jetzt-aber-garantiert-perfekte Bewerbung, weiß, wie es geht… und lässt Bewerberin und Bewerber dann weiter alleine im Regen stehen. Die „perfekte Bewerbung“: Das sind viele kleine Elemente, zusammengestellt für einen einzigen Zweck und fein aufeinander abgestimmt.

Ein Brief ist einseitig – die perfekte Bewerbung ist ein Dialog. Ganz ehrlich: Geht das per Ratgeber?

95 von 100 Bewerbungs“ratgebern“ schreiben offenbar fröhlich voneinander ab, und der Platzhirsch auf dem Markt verfügt über wenig neue und individuelle Hilfe, dafür aber über ein Top-Marketing. Das alles dürfte auch der Grund sein, warum Stellenanbieter wie Stellensucher mit demselben Grausen an Bewerbungen herangehen. 

Lust auf Bewerbungen, die Sie weiterbringen? Hier entlang, bitte.